Bitcoin-Auto am Sonntag 30. Mai vorne im Indy 500

29-05-2021

Kaum hat Max Verstappen für Holland den Grand Prix von Monaco gewonnen, tritt der nächste Flachländer an in wohl dass grössten Autorennen der Welt überhaupt: die Indy 500 in Indianapolis. Er startet morgen den 30. Mai auf vorderster Reihe in ein von der Bitcoin community gesponsortes Auto.

Veekay Bitcoin-Auto

Sehr kurzfristig hat sich dies alles: Jack Mallers vom Bitcoin Lightning Handy-Wallet Anbieter Strike hat mit Rennfahrer und Teammanager Ed Carpenter gesprochen und man hat sich geeignet dass die Bitcoin community die Sponsoring vom Wagen nummer 21 übernimmt. Eben weil die maximale Erreichbare Menge an Bitcoin 21 Millionen sind. Also keine Werbung für Strike, obwohl Maller der grösste Sponsor sein wird, sondern bloss Bitcoin. Und dieses Auto wird nun morgen gefahren von heranstürmenden niederländischen Autorennfahrer Rinus "Veekay" van Kalmthout. Er startet in vorderster Reihe Wegen seiner dritt schnellsten Trainingsgeschwindigkeit auf der Zielgeraden.

Wer das ganze Abenteuer lesen möchte, wie es dazu kam, sollte die Erläuterung von Jack Mallers in diesem Artikel auf Medium lesen. Alles begann am 15. April 2021 mit einer E-Mail aus der Rennwelt an Jack Mallers:

Heute im Namen meines engen Freundes und Indy-Autofahrers / Teambesitzers Ed Carpenter von Ed Carpenter Racing. … Als HODLer-Kollege erwägen wir, ein „Bitcoin-Auto“ zu fahren - ein orangefarbenes Auto mit dem Bitcoin-Logo auf der Vorderseite. Ähnlich wie Russell Okung fragte ich mich, ob es einen Weg gibt, mit Strike zusammenzuarbeiten ...

Maller antwortete mit seiner Telefonnummer und gleich am nächsten Tag rief Ed Carpenter an:

Man wird nicht IndyCar-Fahrer, um reich zu werden. Dies ist eine Karriere, die von Leidenschaft getrieben wird. Im letzten Jahr bin ich das Rabbit hole abgestiegen und bin ich Bitcoiner geworden. Ich glaube, Bitcoin repräsentiert eine bessere Welt. Ich möchte dieses Jahr nicht für Pommes- oder Biermarken fahren. Ich habe mein ganzes Leben lang daran gearbeitet, beim Indy 500 zu fahren, und mir die Plattform verdient, die ich habe. In diesem Jahr möchte ich einen Weg finden, Bitcoin zu integrieren. "

Von dieser Aussage bekam Jack Mallers Gänsehaut. Der Rest könnte morgen Geschichte werden, wenn Veekay das Rennen gewinnt oder zumindest auf dem Podest endet.

Uber diese Webseite von Strike kann man noch spenden für dass Team. In Dollar, was dann von Strike als Bitcoin über das Lightning-Netzwerk transferiert wird. Morgen um 18.45 Uhr zentraleuropäischer Zeit startet das Rennen. Die Indycar mobile app scheint eine gute Wahl zu sein um dass Rennen live zu verfolgen mit unter anderen Live Ansichten aus den Kabinen der Rennauto's.

Jack Mallers bei WhatBitcoinDid

Anfang Mai sprach der 27-jährige Jack Mallers im Podcast WhatBitcoinDid über die Initiative. Sie können sich das über diesen Link auf English anhören.