Bitcoin schwankt um $50.000

05-10-2021

Der Oktober beginnt optimistisch mit BTC über 50.000 US-Dollar.

Heute morgen gegen 10 Uhr kam der Bitcoin Preis dort wieder an. Und der Rest des Tages balancierte es dann auf dieser Klippe. Tatsächlich geschah das auch bereits Anfang September. Schau hier ...

Der September war nach dem wunderbaren Anfang eine Art Loch für Bitcoin. Und dieser schöne Anfang September wiederum war das Ende eines Bullenlaufs, der am 20. Juli begonnen hatte.

Mitte Juli hatte Bitcoin endlich das Ende des Crashs von Anfang Mai erreicht, gefolgt von einem langen Bärenmarkt. Von den über 60.000 Dollar im April war ein Quartal später nur mehr die Hälfte übrig.

Über den weiteren Verlauf des Preises sagen wir klugerweise nichts. Überlassen wir das jemand anderem, der sich ebenfalls klugerweise dafür entschieden hat, anonym zu bleiben. Er zeigt in einem logarithmischen Chart (Verdoppelung = Verzehnfachung), dass Bitcoin für sein Stock-to-Flow-Modell gut auf Kurs ist, aber auch, dass der Preis noch drei Jahre lang seitwärts gehen kann/wird.

Aber PlanB vergisst nicht hinzuzufügen, dass wir auch aufgrund der großen Positionen institutioneller Anleger in eine Phase sehr knapper Angebote eintreten. Überraschungen sind nicht auszuschließen.

Ich schließe heute mit einem weiteren Tweet von PlanB: dem ultimativen FUD-Killer. Einen Tag nach dem großen Crash aller Facebook-Plattformen müssen wir uns noch einmal daran erinnern, dass Bitcoin dezentrales Geld ist. Wenn die ganz Welt vergeht brauchen sie nur eine einfache Satellit- oder P2P-Verbindung und können etwas kaufen oder verkaufen.