Wie überwinde ich das Gefühl Bitcoin verschlafen zu haben?

14-03-2021

Ein Drittel der aktiven Britischen Anleger wird deswegen nicht in Bitcoin oder andere Kryptowährungen investieren, weil sie glauben "dass dieser Zug bereits abgefahren ist". Das geht hervor aus einer Studie vom Britischen Think Tank Parliament Street zusammen mit ITI Capital die im März 2021 veröffentlicht wurde noch bevor Bitcoin die 60.000 Dollar Schwelle knackte.

Die Umfragefirma Censuswide befragte im Auftrag von Parliament Street 2.000 britische Sparer über ihr Vertrauen in Krypto und über ihre allgemeine Investitionspläne für 2021. Ein Viertel aller befragten Investoren gab an, dass sie einen Gewinn von mehr als 1 Million GBP erzielt hätten, wenn sie Anfang 2020 ihr gesamtes Vermögen in Bitcoin umgewandelt hätten. Der Kurs war damals 5.600 Pfund und hat sich mehr als versiebenfacht. Dass heisst das es hier um Vermögen von über 140.000 Pfund geht.

In derselben Zeit hat Gold 20% zugelegt bis zur Spitze im August 2020 aber seitdem die Hälfte davon wieder preisgegeben. Die befragten sehen durchaus ein, dass Bitcoin noch stark steigen wird. 31 Prozent erwarten dass 50.000 Pfund in diesem Jahr geknackt wird. £ 35.000 war der Kurs zum Zeitpunkt der Umfrage. Jetzt bereits über £ 43.000. 18 % erwarten, dass der Preis von Bitcoin £ 100.000 erreichen wird in 2021. Das wären dann 116.000 Euro.

Die Umfrage stellte fest, dass 37 Prozent der Anleger der Ansicht sind, dass Aktien wegen der Covid-Krise und die jetzigen Fiat-Erweiterungen derzeit zu riskant sind, um in sie zu investieren. Dennoch gaben 55% der Befragten an, dass sie in diesem Jahr überhaupt keine Pläne haben, in Kryptowährung zu investieren. 52 % gaben an, eher in traditionelle Vermögenswerte wie Gold oder Aktien als in Kryptowährung investieren.

Stock-to-flow diagram

Tja, ist der Zug abgefahren oder wie man im maritimen England sagt: haben Sie das Boot verpasst? Wirklich? Jeder würde sofort in einer traditionellen Aktie einsteigen wenn mann glaubt diese würde in 12 Monate 10% zulegen. Mit Bitcoin aber von 50.000 auf 55.000 Euro hoch zu surfen, lehnen Leute anscheinend ab. Dass macht keinen Sinn zumal dieselben Leute nicht ausschliessen dass Bitcoin sogar 100.000 erreichen wird. Warum wird hier ein komplett anderer Masstab angelegt? Ist es wirklich bloss aus Neid gegenüber jene die damals für 1000 Euro 10 Bitcoin haben kaufen können oder auf die die noch im vergangenen Sommer für 8.000 Euro eine Bitcoin kaufen konnten?

Tja da kann man nur im Bitcoin Slang sagen: Be happy staying poor Boomer! Sei dann eben froh arm zu bleiben Babyboomer.

Die Britische Studie können sie hier downloaden.

Möchtest du wissen wo du am besten Bitcoin kaufst?

Sie kaufen Bitcoin an einer professionellen und vertrauenswürdigen Bitcoin Börse, die sich einen guten Ruf erarbeitet hat.

Wir empfehlen Bitvavo, um mit Bitcoin zu beginnen. Weitere Informationen: Bitvavo Review order warum sollte ich Bitcoin kaufen?

Title drawing: alisonkirkpatrick.com