Elon Musk pumpt Bitcoin und Dogecoin mit seine Tweets

07-02-2021

Elon Musk, der CEO von Tesla, hat als einer der reichsten Menschen der Welt den Kurs von Bitcoin und Dogecoin deutlich beeinflusst. Blockchain Research Lab hat untersucht welchen Einfluss die Tweets von Musk haben. Sie schliessen dass die Tweets seine Folger tatsächlich anstacheln um mehr Bitcoin oder Dogecoin zu kaufen. Nachdem Elon Musk sein Twitter Profil änderte zu #bitcoin stieg der Bitcoin Kurs innerhalb von 7 Stunden mit fast 19 Prozent.

Die Tweets von Elon Musk über Dogecoin haben diesen Kurs in absolutes Neuland getrieben. Dogecoin is in diesem Jahr mit +2600 % gestiegen und hat in seiner siebenjährigen Existenz sogar Gold in Rendite überboten.

Die Tweets von Musk über Bitcoin und Dogecoin:

Hier folgen einige seiner Tweets über Doge.

Hier eines seiner Tweets die Dogecoin in die Höhe trieben.

Hier ein Tweet mit dem Dogecoin meme und Elon Musk als Gasttänzer:

Kritik auf Musk

Für Elon Musk ist dies alles vielleicht nur Spass. Nur haben seine Witze auf Twitter deutliche Folgen. Dogecoin wird nicht gepflegt. Es wurde nur als Gag entwickelt. Das Dogecoin Core Wallet funktioniert schlecht und das Netzwerk könnte attakiert werden. Dogecoin ist keine Anlage, es ist reinste Preisspekulation und hat nichts zu tun mit dem fundamentellen Wert von Bitcoin. Es ist Schade dass Elon Musk selber nicht warnt vor dieser Gefahr.

Viele jung Sparer folgen Elon Musk und können viel Geld verlieren beim Jagen auf eine Kursblase eines “shitcoins”. Wir raten unsere Leser die Tweets von Elon Musk nicht ernst zu nehmen und nicht als Anlagestrategie zu befolgen. Musk ist ein sogenannter Twitter Troll. Trotzdem warnt er in einem Video schon dass Anlegen in Krypto sehr viel Risiko hat und dass man nicht ohne weiteres sein ganzes Spargeld einsetzen sollte.

Was ist danach der Fall? Tesla kauft Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar!

Haben Sie schon Bitcoin gekauft?