Max Keiser: "Jetzt oder nie Bitcoin kaufen"

10-07-2021

Max Keiser ist Bitcoin-Maximalist und deshalb sollten wir das "nie" im Titel besser weglassen. Er würde auch bei 100.000 Euro oder 500.000 Euro dafür plädieren, einzusteigen und Bitcoin zu kaufen. Er zitiert Warren Buffet, der immer sagt: "Ich mag fallende Märkte. Wenn man im Baumarkt einen Hammer zum halben Preis bekommt, wird jeder verstehen, dass es ein gutes Geschäft ist. Und jetzt ist Bitcoin vorübergehend im Angebot."

In diesem Video ist er wirklich auf Trab und erklärt noch einmal, wie wichtig es ist, was gerade in Süd- und Mittelamerika passiert. Nach El Salvador hat sich auch Paraguay entschieden, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einzuführen. "Früher hatten hier die Vereinigten Staaten das Sagen und wenn einem das nicht gefiel, wurde man aus einem Flugzeug geworfen. Jetzt sagen diese Länder: Verpiss dich mit deinem Fiat. Wir nehmen Bitcoin."

Natürlich ist Keiser sehr aufgeregt über was Strike in El Salvador macht. "Sie registrieren täglich 20.000 neue Nutzer. Dann hat man innerhalb eines Jahres das ganze Land konvertiert. Und dann geht es in den Nachbarländern weiter. Mexiko spricht auch schon davon."

Bitcoin ist jetzt das, was das Internet 1997 war

Sehr auffällig ist auch sein Vergleich zwischen dem Bitcoin-Netzwerk und dem Internet. Er sieht, dass Bitcoin mittlerweile 150 Millionen Nutzer hat. 1997 nutzten ebenso viele Menschen das Internet. Das war die Zeit von Netscape, als das Internet so richtig in Fahrt kam. Keiser sieht beispielsweise Bitcoin jetzt sehr schnell auf 2 oder 3 Milliarden Benutzer wachsen. „Angenommen, Sie wurden 1997 gefragt, ob Sie ein Stück Internet kaufen wollten, eine Art Option auf eine Beteiligung am größten Kommunikationsnetzwerk der Erde, wer hätte das ablehnen wollen? Genau das ist jetzt bei Bitcoin der Fall. "

Möchten sie Bitcoin kaufen? Hier unsere Einführung für Neulinge.