Sohn von Bitcoin Hasser Peter Schiff verkauft letztes Silber für BTC

13-03-2021

Peter Schiff ist ein reicher Amerikanischer Investor der sich eine tolle Segelyacht leisten kann, womit er gerne segelt mit seinem inzwischen erwachsenen Sohn Spencer. Er ist aktiv mit Gold, Silber und Aktien. Er hasst Bitcoin. Er spöttelt über Bitcoin. Aber jetzt hat er offen auf Twitter bekannt gegeben dass sein Sohn sein letztes Silber noch verkauft hat um 100% in Bitcoin einzusteigen. Und dass führt zu lustigen und interessanten Diskussionen!

Lass uns mal einige Kommentare verfolgen:

Jemand schreibt: "Ein Glück dass der Vater ihn dann retten kann aus einem 1000x grösseren Portfolio wenn er nicht recht hat. Win/Win also. Aber meine Stimme gebe ich an Spencer"

Schiff reagiert: "Dass kan ich nicht machen. Er muss die Konsequenzen von seinen Fehlern spüren. Nur durch Büssen lernt man." Und noch extremer: "Ich sollte ihn Enterben. Sind wird er noch mein mit harter Arbeit erworbenen Reichtum vergeuden indem er noch mehr #Bitcoin kauft."

Dann kommen auch schon die fast literarischen Perlen:

Und die alten Rechnungen:

Und die Leute die vermuten dass ein Plan dahinter steckt:

Manche vermuten dass Schiff schon jahrelang heimlich Bitcoin kauft. Aber lass uns mal davon ausgehen dass er wirklich skeptisch gewesen ist alle diese Jahre. Und dass er nun doch zweifelt. Um den eigenen Ruf dann nicht zu ruinieren ist es sehr clever um dann als Familie zu diversifizieren. Er dürfte jetzt auch öfters kommen mit Spencer macht dis und Spencer sagt das ohne eingestehen zu müssen, dass er allmählich doch an Bitcoin glaubt.

Denn ja....

Und Gold ist natürlich absolut nicht limitiert!

Diese Show wird also weiter gehen. Und vermutlich auch auf Twitter denn CEO Jack Dorsey hat angefangen Spencer zu folgen:

Amüsant eben! Da können wir noch Jahre mit geniessen, wenn wir nur Bitcoin kaufen beziehungsweise Satoshi's stacken.