Stock-to-Flow Bitcoin-Guru freut sich über Einbruch Bitcoin

24-04-2021

PlanB, der anonyme niederländische Entwickler des Stock-to-Flow-Modells, freut sich über die aktuelle Bitcoin-Preiskorrektur. Die am meisten diskutierte Kryptowährung stürzte am Freitag dem 23. April, ab unter 50.000 US-Dollar. Es verlor fast 10% in nur 16 Stunden. In Euro konnte Bitcoin knapp über 40.000 Euro bleiben und innerhalb 24 Stunden erneut um 5% auf fast 42.000 Euro steigen.

Bitcoin unter 50.000

Nehmen wir die ganzen letzten 10 Tage in Betracht, da ist Bitcoin um mehr als 20% gefallen. Der Erfinder des Stock-to-Flow-Modells PlanB sagt er ist erleichtert: "Bitcoin folgt dem Modell immer noch wie eine Schweizer Uhr." Bitcoin ist jetzt wieder in der Bandbreite des Modells gefallen, während es vorher zu hoch war.

Kein anderer als Saifedean Ammous, der Buchautor von The Bitcoin Standard, stiftet PlanB Beifall:

Das Stock-to-Flow-Modell (S2F) und das Stock-to-Flow-Cross-Asset-Modell (S2FX) weisen auf einen BTC / USD-Kurs von 100.000 USD bzw. 288.000 USD zwischen jetzt und 2024 hin. Dies ist der erwartete Superzyklus. PlanB erwartet, dass Bitcoin in diesem Jahr 100.000 US-Dollar erreicht und dann nicht halt macht.

Der Bitcoin-Podcaster Stephan Livera beteiligte sich ebenfalls an der Diskussion: „Bitcoiner sind im Bullenmarkt oft zu bullisch und auf dem Bärenmarkt zu bärisch! Ich glaube nicht, dass wir gerade im Superzyklus sind. “

Natürlich meldete der berüchtigte "Goldkäfer" und Kryptoskeptiker Peter Schiff sich mit einem lahmen Kommentar:

Pompliano antwortete: „Bitcoin ist im letzten Jahr um 600% gestiegen. Gold ist im letzten Jahr um 3% gestiegen. Twittere nicht mehr, bis Gold einmal die Inflation schlägt, Peter! “ Sein Sohn Spencer hatte für seinem Vater folgenden Vorschlag:

Natürlich tummeln sich die Analysten jetzt mit unterschiedlichsten Erklärungen und Erklärungsmodellen. Wenn man Bitcoin jedoch wie Michael Saylor als eine neue Technologie, ein neues Netzwerk wie das Stromnetz oder die Bahnstrecke oder das Internet sieht, verschwindet die Volatilität wie Schnee vor den Augen und sieht man nur den stetigen Aufbau unserer der finanziellen Zukunft.

Crypto Fear & Greed Index

Wo am lautesten über Preisbewegungen geplaudert und gejammert wird, ist keine Leidenschaft für dieses neue technologische Wunder, sondern nur allzumenschliche Habgier. In diesem Zusammenhang ist es interessant festzustellen, dass sich der Crypto Fear & Greed Index heute von der gestrigen „Gier“ auf „Angst“ umgestelt hat.

Sats stapeln HODLer wissen, wie man mit einem Bärenmarkt umgeht: der beste Zeitpunkt, um mehr Sats zu stapeln!