Unzählige Manager und Investoren fragen nach über Bitcoin

25-01-2021

Die Zwillingsbrüder Winklevoss wurden durch den Kinofilm “The social Network” über Facebook bekannt. Sie haben in 2013 das Schadensgeld was sie von Mark Zuckerberg bekamen, zum grossen Teil in Bitcoin investiert. Ihre 11 Millionen Dollar von damals sind dadurch heute Milliarden geworden und sie haben als "crypto twins" absoluter Gurustatus erreicht.

Bruder Tyler hat auf Twitter geteilt dass gerade jetzt unwahscheinlich viele Hedge-Fond Manager und andere Investoren ihn jetzt nach Bitcoin fragen. Auch die meist konservative unter ihnen haben inzwischen Angst über den U.S. Dollar und wollen von ihm wissen wie man Bitcoin “Sats” (Satoshi) horten soll um sich gegen einen Crash abzusichern.