Nächster Marktgigant stellt Abteilungsleiter digitale Währungen ein

16-08-2021

Der Amerikanische Supermarktgigant Walmart hat gerade ein Job-Angebot gepostet für "Abteilungsleiter digitale Währungen". Als Amazon dies vor einigen Monaten tat, meinte man anfangs dass Amazon nun Bitcoin als Zahlungsmittel annehmen würde, was eine scharfe Steigung vom Bitcoin-Preis auslöste. Bei Walmart sind wir jetzt also vorgewarnt nicht all zu viel hinein zu interpretieren.

Im Stellengesuch stehen Texte wie: "Sind sie begeistert von den Möglichkeiten, neue Produkte und Unternehmen zu skalieren?” Zu den künftigen Aufgaben der “visionären Führungspersönlichkeit” gehört es “die Strategie für digitale Währungen bei Walmart zu verantworten und voranzutreiben und Krypto-bezogene Investitionen und Partnerschaften zu identifizieren".

Die Silicon-Valley-Elite lässt sich ungern in die Kryptokarten blicken. Jeder von diesen Giganten macht etwas und plant etwas aber es ist kaum absehbar welcher Durchbruch wann und wo kommen wird. Walmart, das umsatzstärkste Unternehmen der Welt, war schon im Krypto-Sektor aktiv mit der Überwachung und Kontrolle von Lieferketten durch Blockchain-Technologie. Der Konzern hat hier sogar mehrere Patente entwickelt. Seit März 2020 ist der Konzern Mitglied von Hyperledger, ein Enterprise-Blockchain-Konsortium, das die Nutzung von Distributed-Ledger-Technologien für industrielle Anwendungen erforscht. Weiter ist die chinesische Walmart Tochter Sam’s Club Partner von VeChain.